Wasser
Wasser / Article Details

Partner Links

Wasserspender Shop
Wasserspender Watercooler mit hoechstem Hygienesystem. Einzigartiger Service und exklusive Beratung




    Articles


    Hygieneberichte
    Author:
    Kategorie: Wasserspender: Hygiene
    Trotz falscher Hygieneberichte von Wasserspendern, werden Wasserspender in Deutschland immer beliebter.
    Noch heute sind diese Berichte Internet zu finden, dabei fehlte es diesen Berichten nur an intensiver Recherchearbeit.
    Diese Untersuchungen wurden vom Bundesinstitut für Risikobewertung durchgeführt ( BfR )
    Dabei wurden die Untersuchungen im Zeitraum 2001-2004 durchgeführt und dann 2006 veröffentlicht. Die BfR sagt zudem, dass die Daten nicht mehr nachvollziehbar seien, ob sie aus der Wasserleitung, oder von Wasserspendern kommen.
     
    Die BfR stützt sich natürlich auf die Richtlinien der Trinkwasserverordnung, diese besagt 100 Keime/ ml im Wasser. Das kann aber auch nur bis zur Einspeisung ins öffentliche Rohrleitungsnetz gewährleistet werden.
     
    Grundsätzlich gilt aber, dass jedes Lebensmittel egal welches mit der Zeit sich Keime Bilden, die aber nicht gefährlich sind.
     
    Denn Natürliche Keime sind keine Krankheitserreger, sondern im Gegenteil, ohne natürliche Keime könnten wir nicht überleben! Wir nehmen täglich einige Milliarden aerobe mesophile Keime (AMK) über die Luft und die Nahrung zu uns!

    Speiseeis und Milch zum Beispiel sind Keimzahlen von 500.000 pro Gramm gesetzlich erlaubt. Beim Konsum von 200 Gramm Eis, darf man also nach deutschem Gesetz 100 Millionen Keime aufnehmen und bedenkenlos konsumiert werden können.
    Dabei sind in 200 ml Trinkwasser maximal 20.000 Keime erlaubt.
     
    Rein rechnerisch müsste man ca. 25.000 Liter Trinkwasser mit
    200 Keimen/ ml trinken um die gleiche Anzahl von Keimen zu erreichen, die in 200g. Speiseeis zulässig sind!
    Andere Länder wie die Schweiz und Dänemark kennen dieses Fänomän und dort sind 50.000 Keime/ ml im Wasser von Wasserspendern erlaubt.
     
    Die in Wasserproben festgestellten Mengen von natürlichen Keimen betrugen im Höchstfall 1000 Keime! Diese Zahl liegt nicht nur deutlich unter der zulässigen Keimzahl wie
    z. B. bei Speiseeis, sondern sie ist eine verhältnismäßig verschwindend geringe Zahl im Vergleich zu Keimen in geöffneter Milch, Jogurt, Brot oder in angerichtetem Salat.

    Ratings:

    Rate the article:  
     
      Average rating: ( votes)

    Comments:

    No Comments Yet.

    Leave your comment:

    Visual Confirmation Security Code

    *angezeigten Code eingeben: 




    Theme by: Romow Web Directory & Alive Web Directory
    #  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

    Impressum: Abteilung Marketing - Amira Kniest - Bornhoevedstrasse 11 - 23554 Lübeck
    Email: info[at]wer-liefert-wasser.de - Tel: 0451-4096693 - Steuernummer: 2214002647 - USt-ID-Nr. DE 273618389